Mittwoch, 30. Dezember 2009

Aufatmen und Kopf schütteln

Erstmal ein riesen Dankeschön für eure lieben Worte *euch alle mal ganz fest drücke*

Mein Mann hat sich gestern Nachmittag selber entlassen.
Die Schmerzen waren nicht mehr so doll.
Er wurde in den knapp 2 Tagen nur von einem Zimmer zum anderen geschoben, bekam keinen Arzt mehr zu Gesicht,was zu trinken mußte er sich selber besorgen und Essen bekam er in der Zeit nicht ein einziges mal. Gestern Früh wurde mal nachgefragt ob er Toast oder Zwieback möchte...gebracht hat aber keiner was.
Ich war von Anfang an nicht der Meinung das ein Virus ist, weil die Schmerzen einseitig waren, kein Fieber usw.
Aber man hat ihn ganz toll isoliert... mit einer alten Dame die den Norovirus hat. Spitze.
Ohne Ergebnisse hat man ihn dann abends verlegt ohne Isolierung.

Mein Mann meinte dann, er könne nach Hause, da hätte er wenigstens seinen festen Platz ,seine Ruhe und was zu essen.

Heute war er beim Arzt. Der schließt einen Virus auch aus.
Vermutlich lag es an der Antibiotika, die er bis Heiligabend eingenommen hatte.
Laut Arzt, kann die den Darm so arg angreifen.

Jetzt peppel ich ihn auf mit Hühnerbrühe und Co.
Er kann sogar wieder kleine Scherze machen.

Unser Krankenhaus hat ja keinen guten Ruf, aber das da solche Zustände herrschen....meine Güte.

So, nun hoffen wir mal, das er sich jetzt nicht den Norovirus von dort mitgenommen hat.

Vielen Dank nochmal an Euch alle für's Daumen drücken.

Liebe Grüße
Bianka


Kommentare:

Melanie hat gesagt…

Das sind ja schreckliche Zustände, die dort herrschen...dein armer Mann!
Zum Glück ist er zu Hause!
Ich wünsch euch, daß es ihm bald wieder gut geht!
Euch dennoch einen Guten Rutsch ins neue Jahr!!
GVLG Melanie

Conny hat gesagt…

Hallo Bianka,
erst mal gut, daß Dein Mann wieder zuhause ist, aber das liest sich ja wie ein sehr schlechter Groschenroman! Und dieses Krankenhaus darf noch offen bleiben? Gibt's doch gar nicht *kopfschüttel*!
Ich würde das nicht auf sich beruhen lassen, da hätte ja sonst was passieren können. Ich wünsche Euch jedenfalls erst einmal einen virusfreien Start ins neue Jahr und viel Gesundheit für 2010!

Lieben Gruß
Conny

Tanja's Home and Garden hat gesagt…

...oh mein Gott, das hört sich ja furchtbar an. Dann ist es wohl am wichtigsten viel viel Gesundheit zu wünschen für das kommende Jahr. Einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht Tanja

Melyanna hat gesagt…

Meine Güte. Was macht man denn bei euch wenn man sich nicht mehr wehren kann und auf Hilfe angewiesen ist.

Ich bin froh zu hören das es Deinem Mann wieder besser geht. Pflege ihn gesund. Zuhause ist es doch am schönsten. Wünsche Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr und viel viel Gesundheit der ganzen Familie.
LG
Melyanna